Montagskiller

Bei unserer letzten Party spielten wir die Version von Kenny Rogers, für den Start in die Woche gibt es jetzt das Cover von Betty La Vette „What Condition My Condition was in“ erschienen 1968 bei Karen Records. Das Original wurde 1967 von Jerry Lee Lewis eingespielt.

„Michelle Records“ bekommt Echo

„Der kleine Hamburger Plattenladen „Michelle Records“ wird mit dem Musikpreis Echo ausgezeichnet. Im Interview sprechen die Betreiber über die Krise der Musikindustrie, treue Stammkunden – und die besten Anti-Liebeskummerspngs.“

http://m.spiegel.de/kultur/musik/a-960931.html

Wir freuen uns – das Gute hat gewonnen.

Garage at it’s best

Nicht vergessen,  morgen beginnt das Hamburger Garage Festival im Hafenklang.

Montagskiller

Zum Wochenanfang ein echter BlockBuster von Chance Halladay.

72 hours later …

… die Party ist vorbei – zumindest im Rocky Rollmops. Das Gebäude wird ja leider in den nächsten Wochen abgerissen. Das Spinning Wheel Kollektiv hat aber noch einmal alles gegeben und dem Tanzboden bis 3.30 Uhr keine Ruhe gegönnt. Unser Gastaufleger Reverend D hat das Publikum mit einer sehr feinen Mischung bester 50s/60s Musik verwöhnt, dafür ein großes Dankeschön. Garage, R&B und Soul gaben sich den Abend über ein schönes Stelldichein und machten den Abend zu einer unvergesslichen Abschiedsfeier. Rocky Rollmops – we miss you!

2nd Montagskiller…

… am Mittwoch:

Hipper R’n’B Soul Mod Klassiker, der eventuell am Freitag auch gespielt wird… Mehr Dance Potential geht ja fast auch nicht, daher prinzipiell keine Frage ob und überhaupt… Und btw: Aktuell ca. 45 Euro bei Discogs diese Scheibe… Ein Witz, oder?

 

Montagskiller

… am Dienstag. Ein schönes Stück aus der Blue-Eyed-Soul-Ecke und einer extrem faszinierenden Künstlerin. Die Singles sind kaum zu bekommen und kosten ein horrendes. Aktuell gibt es in der limitierten Motown-Single-Box ein Re-Issue der Chris Clark Single „Something´s Wrong“.

Record Store Day 2014

Am 19. April ist es wieder soweit – Record Store Day. Ein Feiertag für jeden Vinylliebhaber. Seit 2007 erfreuen wir uns immer wieder an speziell für diesen Tag produzierten Platten, limitierten B-Seiten und und und.
Der deutsche Botschafter des diesjährigen Record Store Days ist Jan Delay aus meiner Heimatstadt Hamburg. Einer unserer Lieblingsplattenläden – Groove City in der Marktstraße – nimmt auch teil. Weitere Informationen über Releases, Hintergründe, etc. findet ihr hier .
Also Termin im Kalender eintragen und dann sehen wir uns am 19. bei Groove City. Cheers.

Der 21. März ist nicht mehr weit …

… und wir arbeiten an der Playlist!

Wir sind nicht allein …